Archiv

Information

Die kommenden Vorhaben werden laufend publiziert.

20. Tiroler LehrlingsausbilderInnen Kongress

Aus dem InnVET Innovationscluster kommt ein Vortrag zum 20. Tiroler LehrlingsausbilderInnen Kongress am 4. November 2016, Villa Blanka Innsbruck.

Prof. Dr. Annette Ostendorf trägt zum Thema vor: "Lehrlingsausbildung 4.0 - berufsbildungshtoeretische Diskussionspunkte im Hinblick auf eine digitalisierte Ökonomie"

www.ausbilderforum.at

 

Aktuelle Kernpunkte der wissenschaftlichen Diskussion zur Weiterentwicklung der beruflichen Bildung

Univ.-Prof. Dr. Annette Ostendorf Universität Innsbruck Institut für Organisation und Lernen – Wirtschaftspädagogik

16. März 2016
17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
PH Tirol – Pastorstraße 7 – Großer Hörsaal

Berufsbildung im demografischen Wandel

Am 09. Mai 2016 findet an der Pädagogischen Hochschule Tirol von 14:00 bis 15:30 Uhr im großen Hörsaal einen Vortrag von Herrn Prof. Dr. Klaus Jenewein von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zum Thema „Berufsbildung im demografischen Wandel“ statt.

Nachfolgend findet in diesem Zusammenhang von 15:45 bis 17:15 Uhr in Seminarraum 102 eine Diskussion zur Zukunft der Berufsbildung statt.

Vortrag "Didaktiken der beruflichen Fachrichtungen – viele Fragen und einige Antwortversuche" am 01. Juni 2016

In der KW 22 können wir  Prof. Dr. Herkner und Dipl.-Päd. Rüth von der Europa-Universität Flensburg im Haus begrüßen. Sie werden am 01. Juni 2016 von 17:30 bis 19:00 Uhr im Raum 102 einen Vortrag zum Thema „Didaktiken der beruflichen Fachrichtungen – viele Fragen und einige Antwortversuche“ halten. Dazu sind alle Dozierenden der Berufspädagogik und die Mitglieder der  Fachcommunity eingeladen.

InnVET research seminar an der Universität Innsbruck (Sowi)

Am 23. und 24. Juni 2016 trafen sich berufs- und wirtschaftspädagogische WissenschaftlerInnen der Universitäten Jena, Frankfurt, Graz, Innsbruck und der PHT zum Forschungsaustausch an der Universität Innsbruck. Die vier ProfessorInnen hielten Gastvorträge vor einem größeren Publikum zu laufenden Forschungsprojekten. Die teilnehmenden 9 Doktoranden/innen aller vier Standorte stellten ihre Dissertationsprojekte im Format eines Young Researcher Meetings zur  Diskussion.

Kompetent durch praktische Arbeit - IMST-Themenprogramm

IMST (Innovationen machen Schulen top) ist ein vom BMBF finanziertes Unterstützungssystem dessen Ziel es ist, eine Innovationskultur zur Stärkung des MINDT-Unterrichts (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Deutsch und Technik) an den österreichischen Schulen zu etablieren und strukturell zu verankern.

Präsentation der IMST*-Projekte - „Kompetent durch praktische Arbeit – Labor, Werkstätte & Co“

Am Freitag, den 04. März 2016 findet von 09:45 bis 11:15 Uhr die diesjährige Präsentation der IMST*-Projekte des Themenprogrammes „Kompetent durch praktische Arbeit – Labor, Werkstätte & Co“ an der Pädagogischen Hochschule Tirol (Hörsaal) statt. Im heurigen Studienjahr haben folgende Studierende der Berufsschulpädagogik bzw.

ASEM Life Long Learning Hub - Research Network 2: Workplace Learning

Der Bereich Wirtschaftspädagogik der Universität Innsbruck ist in einen asiatisch-europäischen Forschungsverbund (ASEM=Asia-Europe-Meeting) eingebunden. Univ.-Prof. Dr. Annette Ostendorf ist dort Mitglied im Research Network 2: Workplace Learning. ASEM veranstaltet Anfang Juni ein Forschungssymposium an der Universität Glasgow zum Thema "Supporting Adult Education for a Sustainable Life Course: Asian and European Perspectives on Education, Work and Citizenship." Anbei das Programm.

Seiten